Estland – eine Reise wert

European Championships über die Sprintdistanz und unser Fräulein Caro war dabei!! Am Dienstag Früh ging die Reise nach Tartu  zusammen mit ihrem Coach, mit einem Teil Nationalmannschaft der Junioren und den Paratriathleten los. Im Elite Bereich waren es aber drei Mädels, die aus Deutschland starteten, die ihre Reise aber selbst organisierten.

Auch diesmal hatte Caro wieder etwas Pech mit ihrer hohen Startnummer. Doch nach einem guten 1.  Wechsel war sie in der Verfolger Gruppe mit 10 weiteren Mädels. Die Radstrecke war technisch sehr anspruchsvoll mit einem ziemlich harten Anstieg. Vier mal hieß es hier hoch! Nach dem 2. Wechsel folgte ein baldiges Wiedersehen mit dem Berg. Ein Stück der Radstrecke war zugleich die Laufstrecke. Zweimal Berg hoch und wieder runter. Nach anfänglichen starken Rückenschmerzen fand sie schließlich ihren Rhythmus und finishte ihre erste EM mit einem 17. Platz in der Elite! 🎉

Nach der langen krankheitsbedingten Trainingspause geht es endlich wieder bergauf.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.